Politik : Wetterwarnung

Robert Birnbaum

Foto: Rückeis / Montage: DP

HINTER DEN LINDEN

Lieber Engel Aloisius!

Weil der Thoma Ludwig ja leider die Beziehung zwischen Himmel und Erde in eigener Person nicht mehr aufrechterhalten kann – grüß’ ihn bitte unbekannterweise von mir, wenn er auf seiner Wolke bei dir vorbeischweben sollte –, will heute ich den spiritistischen Kontakt mit dir suchen. Nein, „spiritistisch“ hat nichts mit Bier zu tun! Und du bleibst bitte als Münchner im Himmel und kommst diesmal nicht runter zur Wies’n, hörst du? Du musst unbedingt beim Petrus vorbeigehen und für den Sonntag um gut Wetter bitten. Nämlich um schlecht Wetter. Weil am Sonntag doch deine Bayern den Stoiber Edmund zum König wählen sollen. Du hast das vielleicht nicht so genau verfolgt in der letzten Zeit. Der Stoiber Edmund ist aber früher der Hiwi vom Strauß Franz Josef gewesen – grüß’ auch ihn bitte unbekannterweise, falls du ihn von da oben aus erkennen kannst.

Neulich also nun hat der Stoiber auch eine Kanzlerwahl verloren. Jetzt sind deine Bayern drauf und dran, ihn zum Trost zum König zu wählen. Natürlich nur honoris causa, weil die Monarchie ja formal abgeschafft ist. An und für sich ist das alles kein Problem. Der Stoiber hat fleißigerweise so gut wie alle bayerischen Wahlkreise besucht und hat dort Reden gehalten, dass die Leute geglaubt haben, er kann es blitzen und donnern lassen, wenn er bloß will. Wenn nun aber am Sonntag wieder die Sonne scheint, dann denken die Bayern, auch die hat ihnen der Stoiber geschickt, auf dass sie zur Wies’n gehn oder in die Berge anstatt zum Wählen, weil der Stoiber eh mehr als genug kriegt. Also, Aloisius, du musst zum Petrus. Es braucht ja nicht unbedingt „Isabel“ werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben