Politik : Wettskandal: Hoyzer muss ins Gefängnis

-

Berlin - Der ehemalige Fußball-Schiedsrichter Robert Hoyzer ist vom Landgericht Berlin zu zwei Jahren und fünf Monaten Gefängnis verurteilt worden. Das Gericht ging damit überraschend über die Forderung der Staatsanwaltschaft hinaus, die auf eine Bewährungsstrafe plädiert hatte. Der Drahtzieher Ante Sapina wurde zu zwei Jahren und elf Monaten Haft verurteilt. Seine beiden Brüder Milan und Filip sowie Ex-Schiedsrichter Dominik Marks kamen mit Bewährungsstrafen davon. Die Verteidiger von Hoyzer und Ante Sapina kündigten an, Revision beim Bundesgerichtshof einzulegen.

Hoyzer hatte zugegeben, Spiele der Zweiten Bundesliga, der Regionalliga und des DFB-Pokals manipuliert zu haben. Sapina hatte auf die manipulierten Spiele gewettet. Theo Zwanziger stufte das Urteil als angemessen ein. „Dieser Betrug war kein Kavaliersdelikt“, sagte der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes dem Tagesspiegel. Tsp

Seiten 3, 24 und Meinungsseite

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben