Politik : Widerstand

-

Edmund Stoibers Drohung, den affärengeschüttelten Münchner CSUBezirksverbands aufzulösen, stößt bei Münchner CSU-Politikern auf Widerspruch. „Wir lösen unsere Probleme selber“, sagte der designierte Vorsitzende Otmar Bernhard der „Süddeutschen Zeitung“. Hintergrund für Stoibers Drohung sind die Wahlfälschungsaffäre in Münchens CSU und die Turbulenzen um deren Chefin Monika Hohlmeier. Gegen eine Auflösung spreche viel, auch wenn Stoiber „erst einmal die Folterwerkzeuge zeigt“, sagte Hans Podiuk, der CSU-Fraktionschef im Münchner Rathaus. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben