Politik : Wieder Generalstreik gegen Italiens Regierung

NAME

Rom (dpa). In Italien hat am Montag eine neue Streikwelle begonnen, die vor allem von der größten Gewerkschaft des Landes, der linksgerichteten CGIL, organisiert wird. CGIL-Chef Sergio Cofferati hat zudem einen „heißen Herbst“ angekündigt. Auch ein Generalstreik sei geplant, sagte er. Grund ist die Ankündigung der Mitte-Rechts-Regierung von Ministerpräsident Silvio Berlusconi, die CGIL aus den Verhandlungen über eine Reform des Sozialwesens auszuschließen. Die Regierung will nur mit den kleineren Gewerkschaften sprechen, die einer Lockerung des Kündigungsschutzes zugestimmt haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar