Politik : Wildmoser bleibt vorerst in Haft

-

(ddp). Der im Zusammenhang mit der Korruptionsaffäre um das neue Münchner Fußballstadion verhaftete Präsident von 1860 München, KarlHeinz Wildmoser senior, bleibt weiter im Gefängnis. Am heutigen Freitag soll der Haftbefehl geprüft werden. Der Leiter der Staatsanwaltschaft, Christian Schmidt-Sommerfeld, sagte, dass Wildmoser junior sich durch Aussagen selbst schwer belastet habe, bedeute „nicht zwingend, dass Wildmoser senior frei von Schuld ist“. Die Wildmosers sollen von der Stadion-Baufirma Alpine 2,8 Millionen Euro als Bestechungsgeld erhalten haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar