Politik : "Wir haben Vertrauen beschädigt" - Die Entschuldigung des CDU-Chefs im Bundestag

CDU-Chef Schäuble hat sich vor dem Bundestag wegen der Finanzaffäre seiner Partei entschuldigt. Es sei Vertrauen in die Parteien und die demokratischen Institutionen beschädigt worden. Ein Auszug aus der Rede.

"Das ist eine ungewöhnlich schwierigen Stunde für einen Vorsitzenden der CDU Deutschlands ... Gleichwohl ist die Debatte auch zu diesem Zeitpunkt notwendig, deswegen habe ich auch gleich zugestimmt, weil sie mir Gelegenheit bietet, auch heute und in diesem Stadium des Verfahrens mich für die CDU Deutschlands dafür zu entschuldigen, dass in unserer Verantwortung ganz offensichtlich gegen Gesetze verstoßen worden ist, und dass wir Vertrauen in die Integrität demokratischer Parteien und Institutionen beschädigt haben ... Als wir ... Anfang Dezember hier diskutiert haben, war die Atmosphäre im Haus sehr viel lebhafter. Dabei ist mir passiert und dafür möchte ich mich auch entschuldigen, ... dass ich auf Zurufe aus den Reihen der Regierungskoalition nicht so reagiert habe, wie ich hätte reagieren müssen. Ich bedaure das.

Ich bin am Wochenende zu der Überzeugung gelangt ... dass ich den besten Dienst tun kann ... zu sagen, ich möchte zurücktreten. Das war der Entschluss, mit dem ich am Montag hierher gekommen bin ... Dann habe ich gesagt ..., dass ich über diese Frage mit Freunden in der engsten Führung im Präsidium der CDU diskutiere. Aber ich bin nicht ins Präsidium gegangen, um zu sagen, wenn Ihr wollt, dass ich zurücktrete, trete ich zurück, sondern ich habe gesagt ich will zurücktreten. Aber lasst uns reden, was der beste Weg ist. Angesichts der neuen Dimension muss mehr geleistet werden auch von Helmut Kohl ... Darüber habe ich mit ihm geredet, so offen wie man nur reden kann ... Dann bin ich die Sitzung gegangen, dann hat das Präsidium der CDU Deutschlands gesagt, so geht es nicht. Dann treten wir alle zurück ... Du hast einen Fehler gemacht - habe ich, hab mich auch entschuldigt - Aber Du hast nicht gegen Gesetze verstoßen, Du hast unser Vertrauen, Du wirst gebraucht."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben