Politik : Wir Monarchisten (Glosse)

Aus der Serie "Matthies meint"

Die letzte Woche hat uns beim Lösen der großen Welträtsel nicht viel weiter gebracht - mit einer Ausnahme. Denn die Überlegenheit der Monarchie darf nun als endgültig bewiesen gelten, rein rechnerisch. Königin Elisabeth nämlich wird in den nächsten drei Jahren gratis für ihr Land arbeiten, weil sich auf ihrem Gehaltskonto ein Überschuss von 98 Millionen Mark angesammelt hat, Inflationsausgleich, der mangels Inflation übrig geblieben ist. Das Gegenstück ist Helmut Kohl, der über die Jahre gewiss nicht weniger geackert hat als die Queen, der an ebenso herausragender Stelle zum Wohl seines Volkes tätig war. Und der Lohn? Er lebt nicht nur in keinem Schloss, sondern muss den bescheidenen Oggersheimer Bungalow jetzt auch noch bis zu den Dachsparren belasten, damit seine Partei über die Runden kommt. Wir warten nun auf ein Übernahmeangebot, denn die reiche Queen kann sich zweifellos die komplette CDU leisten. Würden wir dann alle die Königlich-Demokratische Union wählen? Klar. Ist doch Ehrensache unter uns Monarchisten.Aus der Serie "Matthies meint"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben