Politik : Wirtschaftspolitik: Günstige Kredite

deh

Das Marktanreizprogramm ist im September 1999 angelaufen. Gefördert werden vor allem Solarkollektor-Anlagen zur Erzeugung von Warmwasser und zur Heizungsunterstützung. Für Biogas- und Biomasse-Anlagen gab es bisher einen Teilschuldenerlass von rund 30 Prozent der Investitionssumme, der verbunden mit günstigen Krediten zu einem kleinen Boom führte. Ebenfalls Teil der Förderung waren Anlagen, die gleichzeitig Wärme und Strom erzeugen, wenn sie mit Biomasse, beispielsweise Holz, befeuert werden, sowie Erdwärme- und Solarstrom-Anlagen für Schulen. Bis März 2001 wurden auch Heizungsmodernisierungen gefördert.

Zum 26. Juli halbierte das Wirtschaftsministerium die Fördersummen von einem Tag auf den anderen. So werden beispielsweise Solarthermie-Anlagen nur noch mit 170 Mark pro Quadratmeter Kollektorfläche gefördert. Biogasanlagen fallen aus dem Marktanreizprogramm ganz heraus. Die Förderung für Biomasse-Anlagen wurden ebenfalls drastisch reduziert.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar