Politik : „Wissen Sie, wo Ken ist?“

-

In dem Bagdader Stadtteil Mansur, wo vergangene Woche die britische Geisel Kenneth Bigley verschleppt worden ist, sind am Freitag 50 000 Flugblätter verteilt worden. Nach Angaben des Außenministeriums in London stand darauf in arabischer Sprache: „Ein Mann namens Ken Bigley wird irgendwo in ihrer Nachbarschaft festgehalten. Wissen Sie, wo Ken ist? Haben Sie Informationen über seinen Aufenthaltsort?“ Die Familie Bigleys hat sich wiederholt zu Wort gemeldet. Ihre Appelle sind nach Ansicht des Chefredakteurs von Al Dschasira in der Öffentlichkeit nicht unbemerkt geblieben. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben