Politik : Wissen unerwünscht

-

Das Urteil im UNBericht über die menschliche Entwicklung in der arabischen Welt ist unmissverständlich: In der Region herrscht ein autoritäres Erziehungssystem vor, in dem sowohl in der Familie als auch in der Schule „Neugier und Wissensdurst“ bei Kindern unterdrückt werden. Hierin sehen die Autoren eine der Hauptursachen dafür, dass die Entwicklung einer „kreativen, innovativen Generation“ verhindert wird und die arabische Welt den Anschluss an die Wissensgesellschaften des 22. Jahrhunderts verliert. Als Beleg dafür angeführt werden die geringe Zahl von Patenten, die aus der arabischen Welt angemeldet werden, die niedrige Buchproduktion und die geringe Zahl von Wissenschaftlern, die in der Forschung arbeiten. Den Regierungen wird vorgeworfen, durch die politische Unterdrückung eine Entfaltung des menschlichen Potenzials zu verhindern. an

0 Kommentare

Neuester Kommentar