Politik : WM-Stadien kosten 50 Millionen mehr

-

Berlin Die deutschen Fußballstadien für die WM 2006 werden 50 Millionen Euro teurer als bislang bekannt. Grund sind die neuen Anforderungen des Weltverbandes Fifa, etwa zur Sicherheit. Im aktuellen Pflichtenheft der Fifa, das dem Tagesspiegel vorliegt, werden ein elektronisches Ticketsystem und ein Sicherheitszaun gefordert. Die Fifa verlangt außerdem mehr Platz für Sponsoren und Bereiche für Presse und für Vips. In Kaiserslautern wird deshalb mit Mehrkosten von fünf Millionen Euro gerechnet, in Frankfurt am Main und Leipzig von zehn Millionen Euro. Gerd Graus, Sprecher des WM-Organisationskomitees, räumte Verteuerungen ein, betonte jedoch, dass durch das neue Pflichtenheft „keine entscheidenden Mehrkosten“ auf die Betreiber zukommen werden. ide/mos/oom

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben