WO IST DER DIKTATOR? : Immer neue Gerüchte

Alltag im Ausnahmezustand. Wer in Tripolis dieser Tage frische Lebensmittel ergattert, kann sich schon wie ein Sieger fühlen – auch wenn dieser Libyer sein Victory-Zeichen wohl eher politisch verstanden wissen möchte. Andere machen mit einer Ladung Getränke schon ein Vermögen, denn in der Hauptstadt gibt es derzeit kein Wasser. Auch in Krankenhäusern fehlt es an allem. Die Versorgung der Patienten droht zusammenzubrechen. Fotos: Katharina Eglau
Alltag im Ausnahmezustand. Wer in Tripolis dieser Tage frische Lebensmittel ergattert, kann sich schon wie ein Sieger fühlen –...Foto: Katharina Eglau, Winterfeldtstr.

Wo ist Muammar al Gaddafi? Auch am Sonntag fehlte von dem selbsternannten Revolutionsführer und seiner Familie jede Spur. Der Chef des

libyschen Übergangsrats, Mustafa Abdul Dschalil, räumte ein, dass es derzeit keine gesicherten Informationen über den Aufenthaltsort des 69-Jährigen gebe. Die Regierung in Algerien wies vehement Berichte über einen aus Libyen eingetroffenen Autokonvoi mit mehreren gepanzerten Mercedes-Limousinen zurück. „Algerien ist seit

Monaten Ziel von einer Flut von falschen Informationen“, sagte der Sprecher des Außenministeriums. Arabische

Medien zitierten einen Rebellenkommandeur, wonach

Gaddafi versuche, über Tunesien zu fliehen. Auch dafür gab es keine Bestätigung. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar