Wolf Biermann : "Preußischer Ikarus" erhält Bundesverdienstkreuz

Bundespräsident Horst Köhler ehrt den Dichter und Liedermacher Wolf Biermann mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens.

Berlin - Biermann bekommt die Auszeichnung am Tag seines 70. Geburtstages im Schloss Bellevue in Berlin überreicht, wie das Bundespräsidialamt mitteilte.

Am Abend nach der Ehrung gibt Köhler ein Essen zu Ehren von Biermann. Dazu sind auch zahlreiche Freunde und Wegbegleiter Biermanns geladen, darunter Ralph Giordano, Arno Lustiger, Günter Kunert, Fritz Pleitgen, Matthias Döpfner und Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU).

Köhler würdigte Biermann als "preußischen Ikarus", der in der Tradition von Bert Brecht und Heinrich Heine zu den großen deutschen Liedermachern und Literaten zähle. Mit Biermann werde ein Künstler geehrt, der nach seinem eigenen Motto "Nur wer sich ändert, bleibt sich treu" immer wieder deutsche Geschichte bewegt habe. Vor 30 Jahren war Biermann von der DDR ausgebürgert worden. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben