Politik : Wowereit sieht keinen Grund für Kurswechsel

-

Berlin - Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) kündigte am Donnerstag an, in seiner zweiten Amtszeit die Politik der vergangenen Jahre fortzusetzen. „Die Richtung stimmt, wir brauchen keinen Kurswechsel“, sagte er in seiner Regierungserklärung vor dem Abgeordnetenhaus. Der rot-rote Senat habe den „Mut zu Reformen“. Berlin sei eine Stadt im Umbruch, keine andere europäische Metropole verändere sich täglich so stark wie die deutsche Hauptstadt. Außerdem wolle die Koalition aus SPD und Linkspartei der „Garant für soziale Gerechtigkeit“ bleiben. Der CDU-Fraktionschef Friedbert Pflüger warf Wowereit indes vor, „keine Botschaft für die Zukunft“ zu haben. Berlin müsse Zentrum für Mittel- und Osteuropa und „Hauptstadt der Ökologie“ werden. za

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben