WTO-Beitritt : Georgien blockiert Russland

Georgien hat seine Drohung, den russischen Beitritt zur Welthandelsorganisation zu blockieren, nochmals bekräftigt.

Moskau - Sollte Moskau seine Sanktionen gegen Georgien aufrecht erhalten, sei das Land nicht reif für einen WTO-Beitritt, sagte die georgische Parlamentspräsidentin Nino Burschanadse der russischen Wirtschaftszeitung "Kommersant". Freier Handel und freier Warenverkehr seien die Grundregeln der WTO. In seiner Beziehung zu Georgien verletze Russland diese Regeln aber.

Russland hat alle Verkehrs- und Postverbindungen nach Georgien gekappt sowie hunderte Georgier ausgewiesen, nachdem Georgien im September kurzzeitig vier russische Offiziere wegen Spionagevorwürfen in Haft genommen hatte.

Georgien ist bereits Mitglied der WTO. Russland wartet seit 13 Jahren auf einen Beitritt. Für eine Aufnahme ist die Einstimmigkeit der Mitglieder nötig. Widerstand leisteten bislang die USA - mit ihnen einigte sich Russland aber vergangene Woche. Die Einigung zwischen Russland und dem mächtigen WTO-Mitglied USA gilt als entscheidender Durchbruch. US-Präsident George W. Bush und sein russischer Kollege Wladimir Putin wollen die Übereinkunft am Sonntag am Rande des Asien-Pazifik-Forums im vietnamesischen Hanoi besiegeln. (tso/AFP)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben