Politik : Zeitung: Bush will Irak 2003 angreifen

NAME

Washington/Bagdad (dpa). Die USA planen für Anfang kommenden Jahres nach Angaben der „New York Times“ einen massiven Angriff auf den Irak mit bis zu 250 000 Soldaten. Dies berichtete das Blatt am Wochenende unter Berufung auf ranghohe US-Beamte. In bisherigen Medienberichten war von einem möglichen Angriff mit dem Ziel, Präsident Saddam Hussein zu stürzen, noch in diesem Jahr ausgegangen worden. Millionen von Irakern nahmen unterdessen an Jubelfeiern im ganzen Land zum 65. Geburtstag des Staatschefs teil.

Der US-Plan sehe sowohl Luftangriffe als auch den Einsatz von Bodentruppen vor, berichtete die „New York Times“. Die Truppenstärke könnte zwischen 70 000 und 250 000 liegen. Demnach setzt die Regierung von Präsident George W. Bush auf einen breit angelegten US-Angriff, da nicht mehr an einen erfolgreichen Putsch gegen Saddam geglaubt werde. Auch seien die örtlichen Oppositionskräfte nicht so stark wie in Afghanistan, so dass sich die US-Streitkräfte kaum auf ihre Unterstützung verlassen könnten.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben