Politik : Zeitung: Nato traf nur 13 serbische Panzer

LONDON/PRISTINA (AP). Trotz Tausender von Einsätzen mit ausgeklügelten Präzisionswaffen haben die Nato-Kampfflugzeuge in ihrem 79tägigen Luftkrieg gegen Jugoslawien nur 13 der 300 serbischen Panzer im Kosovo beschädigt. Das berichtete die Londoner "Times" am Donnerstag. Ihr Militärkorrespondent Michael Evans berichtete aus der serbischen Provinz, die inzwischen dort als Friedenstruppe (KFOR) stationierten Nato-Soldaten hätten bislang nur drei Panzerwracks entdeckt, die von der jugoslawischen Armee zurückgelassen wurden.Das steht im Widerspruch zu Nato-Angaben gegen Ende des Bombenkriegs, wonach 40 Prozent der jugoslawischen Kampfpanzer beschädigt oder zerstört worden seien. Evans berichtete unter Berufung auf KFOR-Kreise, die jugoslawischen Streitkräfte hätten die Nato-Flieger mit perfekten Tarnmaßnahmen in die Irre geführt. Dazu gehörten Panzerattrappen, manchmal in der Nähe von Brückenattrappen postiert, und schwarze Plastikfolien über Feldern, die aus der Luft wie Straßen ausgesehen hätten.Evans schrieb weiter, daß die Nato aber recht erfolgreich Kasernen und Polizeigebäude sowie Ölterminals angegriffen habe. Am Rückzug aus dem Kosovo hätten trotz der Dauerbombardements der Nato mindestens 250 Panzer, 450 Schützenpanzer und 600 Artillerie- und Mörsergeschütze teilgenommen, berichtete die Zeitung weiter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar