Politik : Zeller gibt als CDU-Chef in Berlin auf

-

Berlin – Der Berliner CDUChef Joachim Zeller verzichtet überraschend auf eine erneute Kandidatur für den Vorsitz. Gut drei Wochen vor dem Landesparteitag am 28. Mai teilte er in einem Brief an Parteifreunde mit, dass er nicht erneut antrete. CDU-Sprecher Matthias Wambach sagte, Zeller habe für seinen Verzicht vor allem private Gründe angegeben. Zugleich wolle er sich stärker auf sein Amt als Bezirksbürgermeister von Mitte konzentrieren. Zeller war erst vor zwei Jahren gewählt worden. Parteiintern waren ihm danach immer wieder Führungsschwäche und mangelnde Präsenz vorgeworfen worden. Ausschlaggebend für den Rückzug sei allerdings, dass Zeller sich um seine stark pflegebedürftige Mutter kümmern wolle, die vor kurzem einen Schlaganfall erlitten habe. Tsp

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar