Politik : Zentralrat spricht über die Rolle Friedmans Spiegel: Wir stehen hinter ihm

-

Berlin (dpa/chb). Der Zentralrat der Juden in Deutschland wird bei seiner regulären Sitzung Mitte Juli offenbar auch über seinen VizeVorsitzenden Michel Friedman sprechen. Allerdings liegen noch keine Abwahlanträge vor. Der „Focus“ hatte den Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde in Frankfurt, Salomon Korn, mit den Worten zitiert, es solle darüber beraten werden, ob Friedman noch „ein geeigneter Repräsentant der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland“ sei. Korn wies diese Darstellung zurück. „Ich stehe bis zur endgültigen Klärung dieser Angelegenheit so wie bisher auch uneingeschränkt zu Michel Friedman“, sagte er. Auf Anfrage bestätigte auch der Präsident des Zentralrats, Paul Spiegel, dem Tagesspiegel am Sonntag, dass das Präsidium „keinen Anlass sieht, von unserer Position abzurücken“. Und weiter: „Wir stehen weiter hinter Michel Friedman.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben