Politik : Zitate zur Kanzlerwahl

"Mir geht es gut"

«Liebe Frau Dr. Merkel, Sie sind damit die erste demokratische Regierungschefin in Deutschland, das ist ein starkes Signal für viele Frauen, und für manche Männer sicherlich auch.»

(Bundestagspräsident Norbert Lammert am Dienstag bei der Bekanntgabe des Ergebnisses der Wahl von Angela Merkel (CDU) zur Bundeskanzlerin.)

«Mir geht es gut, das darf ich Ihnen sagen.»

(Bundeskanzlerin Angela Merkel unmittelbar nach ihrer Vereidigung im Bundestag zur Deutschen Presse-Agentur.)

«Ich wünsche Ihnen viel Glück, viel Kraft und Gottes Segen.»

(Bundespräsident Horst Köhler nach der Ernennung Merkels.)

«Sie werden von vielen kritisiert werden. Das sollte sie in ihrem Einsatz für die Erneuerung anspornen. Ihre Regierung entspricht dem Willen des Volkes.»

«Gleiche Bildungschancen für jedes Kind in unserem Land ist die wichtigste Form sozialer Gerechtigkeit. Für unsere Kinder in Schulen und Ausbildung ist das Beste gerade gut genug.»

(Bundespräsident Horst Köhler bei der Ernennung der Minister der neuen schwarz-roten Regierung.)

«Ich wünsche ihr viel Glück - aber ich wünsche uns, dass es nicht so lange geht.»

(Der Grünen-Fraktionsvorsitzende Fritz Kuhn im Nachrichtensender N24.)

«Wir haben ein hervorragendes Ergebnis erhalten.»

(Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) in der ARD.)

«Die Emanzipation mit dem Stimmzettel ist gelungen.»

(Die stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende Maria Böhmer (CDU) im Fernsehsender Phoenix.)

«Es reicht nicht aus, Frau zu sein.»

(Die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth zu Gegenstimmen aus der großen Koalition bei der Wahl Merkels.)

«Wir haben über 35 Jahre voll gegeneinander gestanden. Dass es da für den einen oder anderen noch ein bisschen Zeit braucht, das hat sich auch in den Koalitionsverhandlungen schon ergeben.»

(Der neue Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) zum Wahlergebnis.)

«Wenn es eine rechnerisch große Mehrheit gibt, dann ist die Neigung etwas größer, eigenen Groll möglicherweise beim Abstimmungsverhalten nochmal zum Ausdruck zu bringen.»

(Bundestagspräsident Lammert vor der Kanzlerwahl im Sender N24.)

«Das Ergebnis stimmt, der Vertrag stimmt, das menschliche Klima stimmt.»

(Der neue Agrarminister Horst Seehofer (CSU).)

«Wir werden einen anderen Politikstil erleben: etwas weniger Glanz und Glamour, etwas weniger Große Oper, aber dafür mehr Sachlichkeit.»

(Der stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Wolfgang Bosbach (CDU) im Fernsehsender Phoenix.) (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar