Politik : Zu wenig Informationen über Gen-Weizen?

-

(dpa). Das Berliner Robert KochInstitut (RKI) hat Vorwürfe zurückgewiesen, der Öffentlichkeit Informationen über genverändertes Getreide zu verschweigen. Die Umweltorganisation Greenpeace hatte der Behörde vorgeworfen, den Verbrauchern entscheidende Details über „genmanipulierten Weizen“ zu verheimlichen. Das Getreide, das einem Pilzbefall widerstehen soll, soll nach Angaben von Greenpeace demnächst auf Versuchsfeldern in Thüringen ausgesät werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben