Zum 70. Geburtstag von Richard Schröder : Den Glauben mutig und entschlossen leben

Der Theologe und Philosoph Richard Schröder feiert seinen 70. Geburtstag. Ein Mann, der stets "mutig und entschlossen" seinen Glauben lebte.

von
Richard Schröder feiert seinen 70. Geburtstag.
Richard Schröder feiert seinen 70. Geburtstag.Foto: dpa

Angepasst war Richard Schröder sein ganzes Leben nicht. 1943 wurde er in Frohburg in Sachsen in ein christliches Elternhaus hinein geboren. Schon als Jugendlicher war er bekennender Protestant. Er erinnerte sich später, wie die „Junge Gemeinde“ in der Ära Ulbricht als „Tarnorganisation des US-Imperialismus“ verunglimpft worden war.

 Zum Theologiestudium an der Universität wurde er wegen „fehlenden gesellschaftlichen Engagements“ nicht zugelassen. Also belegte er Theologie und Philosophie an kirchlichen Ausbildungsstätten und promovierte, staatlich anerkannt, 1977 zum Doktor der Theologie. 1991, nach der Wende, habilitierte er sich an der Kirchlichen Hochschule Leipzig. Im gleichen Jahr erhielt er eine Professur an der Humboldt-Universität in Berlin.

Seit 2009 ist er Emeritus. Dem nationalen Ethikrat gehörte er seit 2001 an. Mahner gesellschaftlicher Missstände blieb er auch nach seinem Rückzug aus der aktiven Politik. Die hatte er seit dem Herbst 1989 maßgeblich geprägt, als Mitglied der neu gegründeten SPD der DDR, als Abgeordneter der frei gewählter Volkskammer, bis August 1990 als Fraktionsvorsitzender der Sozialdemokraten.

Landesbischof Markus Dröge würdigte ihn anlässlich seines 70. Geburtstages , weil er „mutig und entschlossen“ seinen Glauben in der DDR gelebt und weiter gegeben habe. Lesern des Tagesspiegels ist er darüber hinaus durch viele Beiträge zu innenpolitischen Debatten ein Begriff. Richard Schröder hat ein Gespür für historische Dimensionen. Da passt es, dass er auch Vorsitzender des Fördervereins Berliner Schloss ist und sich entscheidend für die Realisierung eines Nationalen Freiheits- und Einheitsdenkmals eingesetzt hat.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben