ZUR PERSON : An der Spitze

Die gebürtige Saarländerin Annegret Kramp-Karrenbauer (48) hat Rechts-

und Politikwissenschaft in Trier und Saarbrücken studiert.

Die verheiratete Mutter von drei Kindern ist seit 1981 Mitglied in der CDU im Saarland.

1991 wird Kramp-Karrenbauer Grundsatz- und Planungsreferentin der saarländischen CDU.

1998 zieht sie in den Bundestag ein, wechselt nach dem Wahlsieg der CDU Saar 1999 aber in den saarländischen Landtag.

2000 tritt Kramp-Karrenbauer in die Landesregierung ein, zunächst als Ministerin für Inneres und Sport, anschließend für Bildung, Frauen, Familie

und Sport, seit 2009 für Arbeit, Familie, Soziales, Prävention und Sport.

Im Juli 2011 wird sie zur CDU-Landesvorsitzenden gewählt. dapd

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben