ZUR PERSON : Marlehn Thieme

Seit dem 29. Februar 2012 führt Marlehn Thieme (55) den Nachhaltigkeitsrat. Sie folgte auf Hans-Peter Repnik, der den Vorsitz aus gesundheitlichen Gründen niederlegen musste. Marlehn Thieme arbeitet seit 1986 bei der Deutschen Bank; dem Nachhaltigkeitsrat gehört sie seit acht Jahren an. Seit 2005 ist sie für das gesellschaftliche Engagement der Bank zuständig und seit 2008 als Vertreterin der Mitarbeiter im Aufsichtsrat. Die Mutter zweier Töchter ist seit 2003 Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche und hat deshalb „eher die sozialen Themen“ vertreten, wie sie selbst sagt. Ihr neuestes Projekt richtet sich an die Wirtschaft: der Nachhaltigkeitskodex, in dem sich Unternehmen verpflichten, ihre Tätigkeit nach Nachhaltigkeitskriterien auszurichten. deh

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben