Politik : ZUR PERSON

MITTELSTÄNDLER

Michael Müller ist Mitinhaber einer kleinen Druckerei in Tempelhof, ein Familienunternehmen, das er mit seinem Vater führt. Für die Probleme des kleinen Mittelstands hat Müller immer ein Ohr.

LOKALPOLITIKER

Von 1989 bis 1996 saß er für die SPD in der Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof, zuletzt als Fraktionschef. Vorher war Müller Bürgerdeputierter und SPD-Abteilungschef. Im Jahr 2000 wurde er Vorsitzender des SPD-Kreisverbands Tempelhof-Schöneberg.

PARTEICHEF

Als Klaus Wowereit im Juni 2001 Regierender Bürgermeister wurde, übernahm Müller von ihm das Amt des SPD-Fraktionschefs im Abgeordnetenhaus. Drei Jahre später wurde er, nach dem Rücktritt des Senators und Parteichefs Peter Strieder, auch Berliner Landesvorsitzender der SPD.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben