Politik : ZUR PERSON

-

(79) ist Jurist und Politiker – und das seit dem Krieg. Er begann seine juristische Ausbildung an der HumboldtUniversität, schied 1948 dort aus und studierte weiter an der Freien Universität Berlin. Schon 1946 trat er in die CDU ein, war Abgeordneter in Berlin, später von 1957 bis 1971 im Bundestag, von 1968 bis 1969 Bundesinnenminister. 1971 wurde er zum Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts gewählt – ein Amt, das er bis 1983 ausübte. Benda hat kürzlich die Diätenkommission des Landtags von Schleswig-Holstein geleitet. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben