Politik : ZUR PERSON

-

BERLIN

Sir Peter Torry, Londons Botschafter in Berlin, verbindet viel mit Deutschland, vor allem mit der alten Bundesrepublik: Er wurde in BerlinSpandau als Sohn eines britischen Offiziers geboren, in Hamburg verbrachte er erste Lebensjahre, in Bonn kamen zwei seiner Töchter zur Welt. Dort arbeitete Torry vor 20 Jahren an der Botschaft.

HAVANNA

Im Dienst des britischen Außenministeriums arbeitete der heute 56-Jährige unter anderem in Havanna, Washington und Madrid. Neben seiner Muttersprache spricht der Botschafter Spanisch, Deutsch und Französisch.

DRESDEN

Als Student wählte Torry „PPE“, das britische Akronym für die Fächerkombination „Politics, Philosophy and Economics“. Geblieben ist ihm auch ein großes Interesse an der Geschichte. Zum 60. Jahrestag der britischen Luftangriffe auf Hamburg hielt er dort eine differenzierte Rede, ebenso im vergangenen Jahr in Dresden, als das Turmkreuz auf die wiederaufgebaute Frauenkirche gesetzt wurde. Heute nimmt er an der Gedenkveranstaltung zum Jahrestag der Bombardierung Dresdens teil.

0 Kommentare

Neuester Kommentar