Politik : ZUR PERSON

-

KAPITALIST

Der Familienunternehmer Jürgen Thumann ist Miteigentümer der Düsseldorfer Heitmann& Thumann Gruppe. 24 Betriebe produzieren weltweit vor allem Batteriehülsen und Autozulieferteile. Vor der Gründung des neuen Unternehmens in den siebziger Jahren leitete Thumann sowohl den Stahlverarbeitungsbetrieb, den er von seinem Vater geerbt hatte, als auch das Stahlunternehmen seiner Schwiegereltern. Beide Betriebe verkaufte der 63jährige – wegen mangelnder Wettbewerbsfähigkeit als mittelständische Unternehmen, und weil die beiden Töchter keine Leidenschaft für das Stahlgeschäft entwickelten.

KUTSCHFAHRER

Auch als Pferdesportler entwickelte Thumann Ehrgeiz: Springreiten in der Jugend, Jagden als Erwachsener, und schließlich Kutschefahren im Wettkampfstil. Das beste Ergebnis: ein dritter Platz bei den Deutschen Vierspännermeisterschaften. Heute reitet der Industriepräsident am liebsten ins Grüne – den Posten als Chef der deutschen reiterlichen Vereinigung hat er erst in diesem Frühjahr aufgegeben.

INDUSTRIEKAPITÄN

Seit Januar dieses Jahres ist Jürgen Thumann Chef des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Anders als seine Vorgänger, die sich heftige Auseinandersetzungen mit der Bundesregierung lieferten, sieht sich Thumann als Mann des Dialogs. Er suche lieber das Gespräch und stelle Fragen, als dass er gleich herauspoltere, sagt er. uwe

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar