Politik : ZUR PERSON

-

DAS TALENT

Die 35-Jährige gilt seit langem als SPD-Nachwuchshoffnung. Heute sitzt die Ex-Juso-Chefin im Bundestag und als Vertreterin der Parteilinken im SPD-Präsidium.

DIE KRITIKERIN

Nahles griff die Agenda 2010 zwar scharf an, sicherte Kanzler Schröder aber letztlich die Unterstützung der Linken.

DIE GEFÜRCHTETE

Nahles ist indirekt für die Wahl von Kurt Beck zum SPD-Chef verantwortlich. Im Herbst griff sie nach dem Posten des Generalsekretärs. Damit löste sie den Rücktritt von Franz Müntefering als SPD-Chef und den Wechsel zu Matthias Platzeck aus, der wegen gesundheitlicher Probleme aufgeben musste.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben