Politik : ZUR PERSON

JURIST

Peter Struck promovierte 1971 mit einer Arbeit über „Jugenddelinquenz und Alkohol“. Auf Stationen in der Verwaltung in Hamburg und Uelzen folgte 1983 die Zulassung als Rechtsanwalt.

FRAKTIONÄR

Struck ist seit 1964 in der SPD. Dem Bundestag gehört er seit 1980 an. 2005 wurde er erneut zum Chef der SPD-Fraktion gewählt, der er zwischen 1998 und 2002 schon einmal vorstand.

VERTEIDIGER

Von 2002 bis 2005 Verteidigungsminister im Kabinett Gerhard Schröder, zählt Struck zu den entschiedensten Verfechtern des Afghanistan-Einsatzes in den Reihen der SPD. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben