Politik : Zwei Männer im Fall Ermyas M. angeklagt

-

Potsdam - Wegen des Überfalls auf den Deutsch-Äthiopier Ermyas M. müssen sich zwei Männer vor Gericht verantworten. Die Potsdamer Staatsanwaltschaft hat gut vier Monate nach dem Geschehen einen der Beschuldigten wegen gefährlicher Körperverletzung und den zweiten wegen unterlassener Hilfeleistung angeklagt. Sie sieht allerdings keine Hinweise auf einen Mordversuch mit rassistischem Hintergrund. Generalbundesanwalt Kay Nehm hatte ursprünglich in diese Richtung ermittelt. Die Staatsanwaltschaft rechnet damit, dass der Prozess noch in diesem Jahr stattfindet. Ermyas M. kann sich an die Tat nicht erinnern. das

0 Kommentare

Neuester Kommentar