Politik : Zypries für Bundespräsidentin Johannes Rau lässt Wunsch

nach zweiter Amtszeit dementieren

-

Berlin (dpa). Bundespräsident Johannes Rau (71) hat nach Informationen der „Bild am Sonntag“ Interesse an einer zweiten Amtszeit bekundet. Dies habe er in der Weihnachtszeit im Gespräch mit Vertrauten im Bundespräsidialamt getan, berichtet die Zeitung unter Hinweis auf zuverlässige Informanten aus dem Bundespräsidialamt. Raus Sprecher Klaus Schrotthofer wies dies am Samstag zurück. „Das ist Unsinn. Der Bundespräsident hat sich weder im kleinen noch im großen Kreis zu dieser Frage geäußert.“ Er werde aber rechtzeitig seine Entscheidung bekannt geben. Raus Amtszeit läuft Ende Juni 2004 aus.

Justizministerin Brigitte Zypries (SPD) hat sich unterdessen für eine Frau als Nachfolgerin von Bundespräsident Johannes Rau ausgesprochen. Der „Welt am Sonntag“ sagt Zypries, sie sei sicher, die Deutschen würden nun eine Bundespräsidentin als Staatsoberhaupt akzeptieren. „Und es gibt auch Frauen, die das könnten“, fügte sie hinzu. Die Bundesversammlung wählt am 23. Mai 2004 einen neuen Bundespräsidenten, dessen Amtszeit am 1. Juli beginnt. Sie besteht aus den Bundestagsabgeordneten und ebenso vielen Wahlmännern und frauen, die von den 16 Landtagen je nach Fraktionsstärke entsandt werden.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben