Der Tagesspiegel : Polizei gräbt nach Leiche – 12 Jahre nach Tat

Schildow - Die Berliner Polizei hat am Dienstag auf einem Grundstück in Schildow nach der Leiche eines Mannes gegraben, der vor mehr als zwölf Jahren einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen war. Rund 20 Polizisten, Gerichtsmediziner und Kriminaltechniker waren auf dem Gelände hinter der nördlichen Stadtgrenze Berlins im Einsatz, auch ein Spürhund wurde eingesetzt. Bei dem Toten soll es sich um einen Türken handeln, der in den neunziger Jahren illegal in Berlin lebte und nach den Ermittlungen des Landeskriminalamtes bereits Ende 1996 oder Anfang 1997 in der Diskothek „Paparazzi“ in der Nürnberger Straße in Berlin erschossen und dann in Schildow vergraben wurde. Das Tötungsdelikt wurde erst Mitte 2008 durch einen Hinweis bekannt, die Tat wird von der Polizei in der Türsteherszene angesiedelt. Die Suche soll heute fortgesetzt werden. Gerüchte, die Polizei habe gestern einen Tatverdächtigen festgenommen, konnte ein Sprecher nicht bestätigen. tabu/ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben