Der Tagesspiegel : Polizei sucht mutmaßlichen Kindesentführer

-

Cottbus - Die Cottbuser Polizei fahndet fieberhaft nach einem Mann, der am vergangenen Sonntag zweimal versucht haben soll, ein Kind zu entführen. Der mutmaßliche Täter habe zunächst an einer Cottbuser Straßenbahnhaltestelle ein neunjähriges Mädchen gewaltsam in einen weißen Kleintransporter ziehen wollen, teilte die Polizei gestern mit. Mehrere Menschen, die auf die Bahn warteten, seien dem Kind zu Hilfe gekommen. Daraufhin konnte es sich losreißen und weglaufen. Kurze Zeit später soll der Mann wiederum an einer 300 Meter entfernten Straßenbahnhaltestelle versucht haben, ein zehnjähriges Mädchen ins Auto zu zerren. Das Kind konnte sich angeblich in einen ankommenden Bus retten.

Eines der Mädchen hatte am gestrigen Montag einer Schulsozialarbeiterin von dem Erlebnis berichtet. Als diese daraufhin mit anderen Kindern der Klasse über den Vorfall sprach, schilderte auch das zweite Mädchen die Tat. Die Sozialarbeiterin informierte daraufhin die Polizei. „Wir haben natürlich auch die Glaubwürdigkeit der Kinder geprüft“, sagte ein Polizeisprecher. Man gehe aber davon aus, dass die Mädchen die Wahrheit sagten. Sie hätten den Täter unabhängig voneinander beschrieben. Die Cottbuser Polizei sucht nun nach einem 1,80 Meter großen, glatzköpfigen Mann und nach Zeugen, die die beiden Vorfälle beobachtet haben. das

0 Kommentare

Neuester Kommentar