Der Tagesspiegel : POLIZEI-TICKER

Betrunkene Kinder und Jugendliche

Berlin - In mehreren Bezirken hat die Polizei am Freitag insgesamt sechs Kinder und Jugendliche aufgelesen, die völlig betrunken waren. Fünf von ihnen mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Ein 13-Jähriger klingelte gegen 21 Uhr an der Wohnungstür eines Freundes am Belziger Ring in Marzahn und sagte, er habe Korn, Bier und Wein getrunken. Zur selben Zeit behandelten zwei Sanitäter eine 17-Jährige auf dem Schlossplatz in Mitte: Sie hatte eine Flasche Wodka getrunken. 20 Minuten später brach eine Zwölfjährige betrunken am U-Bahnhof Jungfernheide in Charlottenburg zusammen. Auch sie hatte Wodka getrunken. Die Feuerwehr brachte das Kind auf die Intensivstation eines Krankenhauses. Gegen 22.50 Uhr fanden Polizisten eine betrunkene 17-Jährige auf dem Gehweg in der Kreuzberger Kochstraße. Noch ist unklar, was sie getrunken hat. In der Rummelsberger Straße fiel Polizisten ein stark alkoholisierter 16-Jähriger auf. Auch hier ist noch unklar, was der Jugendliche konsumiert hat, ebenso wie bei der 16-Jährigen, die gestern früh stark betrunken in der Graefestraße aufgelesen wurde. tabu

Auto in Flammen

Mitte - Unbekannte haben Sonnabend früh ein geparktes Auto in der Max-Beer- Straße angezündet. Passanten bemerkten gegen 3.30 Uhr den brennenden BMW Z 3. Es gelang ihnen, das Feuer zu löschen. Lediglich im vorderen Teil des Wagens entstand Sachschaden. Hinweise auf die Täter gibt es derzeit nicht. Die Polizei geht von einer politisch motivierten Tat aus. In diesem Jahr wurden bereits mehr als 100 Autos durch vermutlich politisch motivierte Brandanschläge zerstört oder beschädigt. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben