Der Tagesspiegel : POLIZEI-TICKER

Zweimal Polizeiautos beschädigt

Kreuzberg/Prenzlauer Berg - Gleich zweimal sind in der Nacht zu Dienstag Dienstfahrzeuge der Polizei beschädigt worden: Gegen zwei Uhr waren Beamte wegen Ruhestörung zu einem leer stehenden Gebäude in der Cuvrystraße gerufen worden. Dort feierten rund 30 Angehörige der linken Szene und hörten laute Musik. Nach der Räumung des Hauses entdeckten die Beamten Schriftzüge in gelber Farbe an dem Einsatzwagen. Der Staatsschutz ermittelt. Zuvor war bereits der rechte Reifen eines Zivilfahrzeugs der Polizei am Ernst-Thälmann-Park zerstochen worden. Dorthin waren die Beamten gefahren, weil sieben Jugendliche rund um das Denkmal Glasflaschen und Müll auf den Boden geworfen hatten. Drei aus der Gruppe (15 bis 17 Jahre) waren betrunken. Die Beamten sprachen Platzverweise aus, nachdem die Randalierer den Platz wieder gesäubert hatten. Als die Polizisten später wieder zum Auto zurückkehrten, entdeckten sie den Plattfuß am Wagen. tabu

Nach Baggersee-Attacke in Haft

Marzahn - Nach der Messerattacke auf zwei 20-jährige Männer an einem Baggersee im Ortsteil Biesdorf hat die Polizei einen 19-jährigen Tatverdächtigen gefasst. Gegen ihn erging Haftbefehl. Wie berichtet, feierten die Opfer in der Nacht zu Sonnabend gegen 3.30 Uhr in einer Gruppe am See. Aus unbekannten Gründen kam es mit einem Unbekannten zum Streit. Er stach mit einem Messer auf den Araber und den Deutsch-Russen ein und flüchtete. Die Opfer wurden schwer verletzt. Der Angreifer hatte sich am Montag der Polizei gestellt, nachdem zuvor seine Wohnung durchsucht worden war. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben