Der Tagesspiegel : POLIZEI-TICKER

Lkw riss Oberleitung ab

Mitte - Nach einem Lkw-Unfall musste die Chausseestraße am Montagmorgen voll gesperrt werden. Gegen 8 Uhr hatte ein 39-jähriger Lastwagenfahrer vergessen, seinen Aufliegerkran wieder einzufahren, und blieb beim Verlassen einer Baustelle damit in der Oberleitung der dortigen Straßenbahn hängen. Sowohl die Oberleitung als auch ein Ampelkabel, welches sich beim Weiterfahren um den Aufliegerkran wickelte, wurden zerrissen. Die Chausseestraße war bis 9.45 Uhr zwischen Invaliden- und Liesenstraße voll gesperrt. Der Straßenbahnverkehr der Linien 6 und 8 war ebenfalls beeinträchtigt. tabu

Beleidigungen beim Sonnenbad

Zehlendorf - Beim Sonnenbaden im Vierling-Park an der Fischerhüttenstraße ist am Sonntagabend eine 46-jährige Frau sexuell beleidigt worden. Sie saß gegen 18 Uhr auf einer Wiese und las ein Buch, als vier Unbekannte vorbeikamen und die Frau „in eindeutig sexuell beleidigender Form“ beschimpften. Eine halbe Stunde später wurde ein 25-Jähriger unweit des Parks an der Badestelle an der Krummen Lanke von neun Männern antisemitisch beleidigt. Die Polizei vermutet, dass einige von ihnen dieselben waren, die auch schon zuvor die Frau beschimpft hatten. Einer aus der Gruppe warf eine Bierflasche nach dem 25-Jährigen, ohne ihn zu treffen. Der Staatsschutz ermittelt. tabu

Beim Klettern abgestürzt

Friedrichshain-Kreuzberg - Ein 30-jähriger Mann ist am Sonntag bei einer Klettertour in einem Kletterpark in der Revaler Straße in Friedrichshain schwer verletzt worden. Der Mann und seine 23-jährige Bekannte hatten sich gegenseitig gesichert, als die Frau ihren Begleiter offenbar nicht mehr halten konnte. Der 30-Jährige stürzte in die Tiefe und landete auf einem Vordach. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Betreiber sperrte die Anlage nach dem Unfall ab, die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben