Der Tagesspiegel : POLIZEI-TICKER

-

Marzahn/Lichtenrade Die Maskerade am Halloweenabend haben Jugendliche nicht nur genutzt, um Süßigkeiten zu sammeln, sondern auch um Raubüberfälle zu begehen. Gegen 17 Uhr 35 bedrohten zwei Jugendliche in der Schwebelstraße in Lichtenrade einen Zwölfjährigen mit einem Baseballschläger und verlangten seine Süßigkeiten. Aus Angst hielt der Junge den beiden eine Tüte hin, aus der sie sich bedienten. Anschließend flüchteten die jugendlichen Räuber. An der Havemannstraße in Marzahn schlugen fünf Jugendliche einen Zwölfjährigen ins Gesicht und raubten ihm seine Tüte mit Süßigkeiten. Am Helene-Weigel-Platz (Marzahn) entrissen gegen 18.30 Uhr drei Kinder zwei Mädchen die Tüten mit gesammelten Süßigkeiten. Einer der Täter trug eine Horrorfilm-Maske, die beiden anderen waren als Kürbis und Vampir verkleidet.weso

Zwei Männer überfielen Fahrkartenschalter

Schöneberg - Zwei maskierte Männer haben am Montagmorgen die Fahrkarten- Ausgabestelle auf dem U-Bahnhof Kleistpark überfallen. Nach Angaben der Polizei bedrohten sie zwei BVG-Mitarbeiterinnen mit einem Messer. Sie fesselten die 52-Jährigen und stahlen das Wechselgeld aus der Kasse und das Geld aus den Taschen ihrer Opfer. Die Frauen konnten sich selbst befreien. dpa

Weitere Polizeinachrichten unter:

www.meinberlin.de/polizeiticker

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben