Der Tagesspiegel : POLIZEI-TICKER

-

Taxiräuber steckte

Autos in Brand

Moabit - Ein brutaler Taxiräuber hat in der Nacht zu Montag gleich zwei Fahrer verletzt und deren Autos in Brand gesteckt. Gegen 1 Uhr stieg der 28-Jährige aus Lettland in der Turmstraße in ein Taxi und ließ sich in die Stettiner Straße fahren. Mit einem Messer verletzte er den Fahrer am Hals. Der Fahrer flüchtete aus dem Auto. Der Täter fuhr mit dem Mercedes davon. Eine halbe Stunde später stand das Taxi in der Lüderitzstraße in Flammen. Der Täter war in ein anderes Taxi in der Afrikanischen Straße eingestiegen. Er ließ sich in die Charlottenburger Rankestraße chauffieren. Erneut zog er ein Messer und verletzte den Fahrer. In der Straße Alt-Moabit fuhr der Räuber gegen einen Baum. Bevor er flüchtete, zündete er das Taxi an. Passanten riefen die Polizei, die den Mann wenig später festnahm. Aufgrund seiner Verletzungen kam der Täter in eine Klinik.tabu

Defekter Schulbus

aus Verkehr gezogen

Lichtenrade - Die Polizei hat in Lichtenrade einen zum Schüler-Reisebus umgebauten BVG-Doppeldecker sichergestellt. Der Bus wies Mängel auf: So waren Reifen defekt, die Nothämmer fehlten und die Bremsen funktionierten nicht einwandfrei. Fahrerin und Fahrzeughalter müssen mit einem Bußgeld von 1500 Euro rechnen. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben