Der Tagesspiegel : POLIZEI-TICKER

-

Frau ersticht Lebensgefährten

Moabit - Eine 39-jährige Frau steht in Verdacht, ihren 44-jährigen Freund in ihrer Wohnung in der Putlitzstraße getötet zu haben. Sie hatte am Dienstag früh selbst die Polizei alarmiert. Die Beamten fanden den Mann stark blutend und mit mehreren Messerstichen. Der Notarzt stellte den Tod fest. Die Frau wurde gestern einem Haftrichter vorgeführt. Sie soll den Mann im Streit unter Alkoholeinfluss getötet haben. tabu

Gefangener starb in Haft

Moabit - Der 55-jährige Untersuchungshäftling Gerhard F. ist am Montag im Haftkrankenhaus gestorben. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden liegen nach Justizangaben nicht vor. Er war seit 18. März in Haft. Wie berichtet, soll er seine 53-jährige Lebensgefährtin durch mehrere Messerstiche im Schwalbenweg in Altglienicke lebensgefährlich verletzt haben. Anschließend hatte er versucht, sich umzubringen. Die alarmierten Polizisten konnten dies verhindern. tabu

16-Jähriger mit Messer verletzt

Gesundbrunnen - Zwei junge Männer haben am Montagabend einen 16-Jährigen in der Wolliner Straße überfallen und mit mehreren Messerstichen am Oberkörper und an der Hand schwer verletzt. Er wurde notoperiert. Lebensgefahr besteht nicht. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben