Polizei-Uniformen : In Blau auf Streife

Grün hat ausgedient. Die Brandenburger Polizisten kommen künftig in Dunkelblau daher. Innenminister Jörg Schönböhm schickte symbolisch die ersten 20 Beamten von Ludwigsfelde und Schönefeld in der blauen Uniform auf Streife.

Polizei in "Europablau"
Polizei-Modenschau. Auf der Polizeiwache Schönefeld wird die neue europablaue Dienstkollektion vorgestellt. -Foto: dpa

PotsdamDer Wechsel der Dienstkleidung für etwa 6000 uniformierte Polizeiangehörige wird in den kommenden drei Jahren schrittweise umgesetzt. Zuvor war die Polizei bereits bei den Funkstreifenwagen auf Blau umgestiegen. Brandenburg reiht sich damit in die Riege der Länder ein, die ihre Polizisten in der so genannten Europafarbe auf die Straße schicken.

Etwa 350 Polizisten hatten die neuen Uniformen in einem zehnmonatigen Trageversuch getestet. Die künftige Dienstbekleidung besteht unter anderen aus Hemd, Polo-Shirt, Funktionshosen für Sommer und Winter sowie verschiedenen Jacken. Neu ist auch die Form der Mützen. Diese sind jetzt achteckig und nicht mehr rund. Polizisten im Innendienst sowie Führungskräfte erhalten unter anderem Jackett, Weste, Hemd und Krawatte.

Eine moderne Polizei brauche auch eine moderne Dienstkleidung, sagte Jörg Schönböhm (CDU) bei der Vorstellung der neuen Uniformen. Denn nicht nur die Farbe wurde  geändert, auch Tragekomfort und Funktionalität sollen jetzt besser sein. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben