Der Tagesspiegel : Polizei warnt vor dem Enkeltrick

Die Zahl der Fälle, bei denen vor allem Senioren mit dem Enkeltrick betrogen werden, hat in den vergangenen Wochen stark zugenommen. Das berichtet die «Berliner Zeitung» (Montag) unter Berufung auf die Polizei.

Berlin (dpa/bb)Die Zahl der Fälle, bei denen vor allem Senioren mit dem Enkeltrick betrogen werden, hat in den vergangenen Wochen stark zugenommen. Das berichtet die «Berliner Zeitung» (Montag) unter Berufung auf die Polizei. Bis zu zehn Mal am Tag werde gegenwärtig dieser Trick versucht. Die Dunkelziffer sei hoch. Nach internen Schätzungen der Polizei werden in Berlin jährlich bis zu 500 Fälle bekannt. Bundesweit werde der wöchentliche Schaden auf über 100 000 Euro geschätzt. Opfer sind zumeist Seniorinnen. Die Täter suchen sich ihre Opfer nach altmodischen Namen im Telefonbuch aus. Bei einem Anruf behaupten sie, ein Verwandter zu sein, der in Not ist.