Der Tagesspiegel : POP

Selig

Nach fast zehnjähriger Bandpause scheinen Selig mit ihrer Reunion ein höheres Ziel zu verfolgen: Wie der Name ihres neuen Albums „Und Endlich Unendlich“ andeutet, wollen sie sich wohl endlich bis zur Unendlichkeit ins kollektive Musikgedächtnis einbrennen. Mit einer umfangreichen Tournee und durch ständige Wiederholung der immerhin eingängigen Songs auf allen deutschsprachigen Radiosendern könnte das sogar gelingen.

Huxleys Neue Welt, Fr 2.10., 21 Uhr, 30 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben