Potsdam : Neuer Landtag soll Ende 2011 fertig sein

In Potsdam soll Mitte 2009 mit dem Bau des neuen Parlamentsgebäudes auf dem Alten Markt begonnen werden.

Potsdam In Potsdam soll Mitte 2009 mit dem Bau des neuen Parlamentsgebäudes auf dem Alten Markt begonnen werden. Das hat Landtagspräsident Gunter Fritsch (SPD) am gestrigen Abend angekündigt. Die Fertigstellung sei für Ende 2011 vorgesehen, sagte er dem Tagesspiegel. Zuvor hatte das Potsdamer Stadtparlament mit 35 Ja- gegen 10 Nein-Stimmen den detaillierten Bebauungsplan für den Landtag beschlossen, der auf dem Grundriss und in den Umrissen des abgerissenen Potsdamer Stadtschlosses gebaut werden soll. Um den Bau des 85-Millionen-Projektes haben sich sechs Konsortien beworben, die in den nächsten Monaten Architektur-Entwürfe vorlegen sollen. Wer den Zuschlag erhält, soll eine 18köpfige Jury unter anderem mit dem renommierten Architekten David Chipperfield (Museumsinsel) im Frühjahr 2008 entscheiden. Allerdings gibt es gegenüber dem früheren Zeitplan bereits ein Jahr Zeitverzug, hieß es aus dem Finanzministerium. Das Potsdamer Stadtparlament hatte nach zwei gescheiterten Abstimmungen Ende 2009 grundsätzlich grünes Licht für den Landtagsneubau gegeben. Auch die Verabschiedung des Bebauungsplans galt nicht unbedingt als sicher. Doch diesmal ging alles glatt. Allerdings verstummt die Debatte in Potsdam noch immer nicht. So bemängeln Kritiker, dass sich der Plan in der Fassade zu weit vom Originalschloss entfernt. thm

0 Kommentare

Neuester Kommentar