Potsdam : Weitere acht Bomben entschärft

In der Landeshauptstadt von Brandenburg sind erneut Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Für die Aktion mussten hunderte Menschen ihre Wohnungen aus Sicherheitsgründen verlassen.

Potsdam - Die letzte der acht in der Templiner Vorstadt gefundenen Fünf-Zentner-Bomben sei kurz nach zwölf Uhr unschädlich gemacht worden, sagte ein Stadtsprecher. Wegen der Entschärfung der Bomben hatten am Morgen rund 600 Menschen ihre Wohnungen verlassen müssen.

Firmen und Geschäfte blieben zudem geschlossen. Auch die Mitarbeiter des Deutschen Wetterdienstes waren von der Evakuierung betroffen. Die Bundesstraße 2 war voll gesperrt. Auf dem Areal in der Templiner Vorstadt suchen derzeit Sprengstoffexperten systematisch nach Blindgängern. Bereits Ende April und Anfang Mai waren in dem Gebiet insgesamt zehn Fünf-Zentner-Bomben englischer und amerikanischer Bauart entschärft worden. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar