Potsdam : Weltkriegs-Bomben entschärft

In Potsdam sind zwei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg sind entschärft worden. Das Sperrgebiet um die Fundorte der Fünf-Zentner-Bomben in der Templiner Vorstadt wurde gegen 13 Uhr wieder freigegeben.

Potsdam - Am Morgen waren zahlreiche Gebäude geräumt worden. Davon betroffen war auch der Deutsche Wetterdienst. Insgesamt mussten 600 Menschen die Häuser verlassen. Es waren rund 150 Mitarbeiter, Feuerwehrleute und Polizisten im Einsatz. Die Bundesstraße 2 war zeitweise voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Sprengstoffexperten hatten die Blindgänger englischer und US-amerikanischer Bauart am Dienstag während einer planmäßigen Suche nach alten Bomben und Granaten gefunden. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben