Der Tagesspiegel : Potzlow-Mord: Eltern der Tatverdächtigen beschuldigen Polizei Vernehmungsteilnahme verboten – Ermittler streitet Vorwürfe ab

-

Neuruppin . Die Eltern der mutmaßlichen Mörder des Schülers Marinus Schöberl aus Potzlow haben Vorwürfe gegen die Polizei erhoben. Nach der Festnahme ihres 18jährigen Sohnes sei ihnen mehrfach verboten worden, an dessen Verhör teilzunehmen, sagten sie am Freitag als Zeugen vor dem Landgericht Neuruppin. „Bei früheren Vernehmungen wegen anderer Taten waren wir immer dabei. Ausgerechnet bei dieser nicht“, berichtete die Mutter des angeklagten Bruderpaares zitternd und ergänzte unter Tränen: „Da ist eine schlimme Tat passiert!“

Nach Angaben der Polizisten baten die Eltern seinerzeit nicht um ihre Teilnahme. Laut Jugendgerichtsgesetz dürfen Eltern jugendlicher Beschuldigter Vernehmungen beiwohnen. Im Kommentar zum Gesetz steht, dass die Eltern auf dieses Recht hingewiesen werden müssen. Der jüngere der Brüder hatte bei der Polizei ein Geständnis abgelegt, das von seinem vor Gericht verlesenen schriftlichen Geständnis abweicht. Der 18-Jährige und sein 24 Jahre alter Bruder hatten gestanden, im Juli 2002 den 16-jährigen Marinus stundenlang gequält und dann getötet zu haben. Ein 18-jähriger Mitangeklagter räumte nur ein, das Opfer misshandelt zu haben.

Obwohl die Richterin die Eltern darauf hingewiesen hatte, dass sie nicht aussagen müssen, bestand die Mutter darauf. So berichtet sie, dass sie nach der Festnahme mit ihrem jüngeren Sohn sprechen wollte. „Ein Polizist sagte, es gehe um Mord, deshalb dürfen wir nicht rein“, erzählt die 44-Jährige. Erst elf Tage später hätte sie den Sohn gesehen. Nach dessen Darstellung sagte die Polizei: „Deine Eltern wollen nichts mit dir zu tun haben.“

„Ein Geständnis, das unter dubiosen Gesichtspunkten zustande gekommen ist, darf nicht verwendet werden“, sagte Verteidiger Volkmar Schöneburg. Er beantragte ein Beweisverwertungsverbot für Aussagen der Angeklagten vor Prozessbeginn.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben