Preisverleihung : Auszeichnung für Loriot

Ehre wem Ehre gebürt: Zur 50. Verleihung des Kulturellen Ehrenpreises der Stadt München hat sich die Jury für eine Ikone des deutschen Humors entschieden.

Loriot
Loriot: Grandseigneur des deutschen Humors. -Foto: ddp

MünchenDer Humorist Vicco von Bülow alias Loriot wird mit dem Kulturellen Ehrenpreis 2007 der Stadt München ausgezeichnet. Er sei "ein Multikünstler" und der "Grandseigneur des deutschen Humors", hob die Jury hervor. Ihr gehören unter anderem die Regisseurin Doris Dörrie, Staatsschauspiel-Intendant Dieter Dorn und Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) an. Loriot zeichne, schreibe, parodiere, inszeniere Opern, mache Filme "und ist selbst unübertreffliche Inkarnation seiner tragikomischen Helden", lobte die Stadt.

Der Kulturelle Ehrenpreis wird heuer zum 50. Mal verliehen. Er ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet am 21. Januar statt. Unter den bisherigen Preisträgern sind Dirigent Sir Peter Jonas, Geigerin Anne-Sophie Mutter, Dichter Hans Magnus Enzensberger, Schauspieler Heinz Rühmann, Schriftsteller Erich Kästner und Komponist Carl Orff. (mit ddp)