Der Tagesspiegel : PREMIERE

Bloodwater

Wie äußert sich Liebe im Extrem, und was heißt es heute, US-Amerikaner zu sein? Diese Fragen erörtert die Truppe InOktober Productions, indem sie zwei Einakter des amerikanischen Dramatikers Eugene O’Neill zusammen musikalisch und bewegungsorientiert arrangiert. „Before Breakfast“ schildert das Melodram einer missglückten Ehe. „In the Zone“ handelt von der Besatzung eines Kriegsschiffes, die sich untereinander der Spionage verdächtigt.

F40 – English Theatre Berlin, Di/Mi 7./8. 10., 20 Uhr, 14/8 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben