Der Tagesspiegel : Prozess nach 16 Jahren dank DNA-Datenbank

-

Frankfurt (Oder) – Ein Prozess um ein Sexualverbrechen von 1988 hat am Donnerstag am Landgericht Frankfurt (Oder) begonnen. Ein heute 48jähriger Mann muss sich 16 Jahre nach der Tat wegen des Vorwurfs des Mordes verantworten. Er soll im Juli 1988 ein 13-jähriges Mädchen nahe dem Veltener Autobahnsee brutal vergewaltigt und das Kind dann aus Angst vor einer Anzeige erdrosselt haben. Der Fall konnte seinerzeit nicht gelöst werden. Erst moderne Untersuchungsmethoden und ein Abgleich mit der DNA-Datenbank des Bundeskriminalamtes brachten die Ermittler auf die Spur des heute im sächsischen Döbeln lebenden Mannes. Der dreifache Familienvater war bereits im Juni 2001 wegen zweifacher Vergewaltigung zu vier Jahre Haft verurteilt worden. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben